Defenders Of Darkness Liner Notes

Steckbrief

Entstehungsjahr: 2006
Veröffentlichung: 2015 (Devils Diner Club EP Track 3 / EDELMETAL Track 10)
Tempo: 172 bpm
Dauer: 3:06 Min
Music: Frank, Ray
Lyrics: Frank, Steve

Entstehungsgeschichte

Die Ursprünge zu Defenders Of Darkness reichen zurück bis ins Jahr 2006. Damals waren die Devils Diner Jungs noch jung und dumm und durchliefen eine Manowar-Phase (Anm. v. Steve: Alle Mitglieder, die nach 2006 dazu gestoßen sind, möchten sich von dieser Aussage distanzieren. Also bis auf Frank alle :D).
Dementsprechend wollte man einen typisch epischen Metalsong schreiben, so klischeehaft wie möglich.
Passend dazu schrieb Frank den Text nahezu komplett in verschiedenen Kneipen. Jedes Mal beim Aufwachen nach einer langen Partynacht entdeckte er ein paar neue 4 Zeiler in seinem Geldbeutel. Somit ist es nicht verwunderlich, dass es nicht mehr genau nachvollziehbar ist, wie man auf den Titel Defenders Of Darkness gekommen ist. Er stand einfach eines morgens auf einem Zettel und passte perfekt in die damalige jugendliche Leichtsinnsphase der Band.
Als dann genug gleichartige 4-Zeiler, durch die Magie des Alkohols wie von selbst erschienen, wurden die coolsten für den Song zusammengesetzt.
Mangels guter Englischkenntnisse lässt die Lyrik in diesem Lied zu wünschen übrig, was den Song aber authentisch macht. Deshalb veränderte die Band auch in den Folgejahren den Text nicht mehr nennenswert, was Grammatiknazi Steve ganz schön schwergefallen ist.
Kann man über die Lyrics noch streiten, so sind die Riffs allerdings über alles erhaben. Der Vibe war 2006 richtig gut und so kamen ein paar zeitlose Gitarrenparts zustande, die den Song zu einem zwar harten, aber dennoch catchy Ohrwurmsong mutieren ließen. Was sich aber über die Jahre hinweg deutlich veränderte, waren die Drums.
Ray stieß erst 2 Jahre nach Fertigstellung des Songs zur Band und bereicherte den Song um einen ganz neuen, viel härteren metallischen Klang. Mit Steve wurde auch der Gesang besser, da der Song ursprünglich notgedrungen von Frank gesungen wurde, dessen Talent ja bekanntermaßen eher an der Gitarre als im Gesang liegt. Nachdem Steve das Mikro übernommen hatte, war der Song endgültig eindeutig vollends mit Metall überzogen.
Der Refrain ist nicht nur zum Mitgröhlen in sämtlichen Stadien des Alkoholkonsums bestens geeignet, sondern auch zum Luftgitarre spielen, headbangen oder zum Pommesgabeln in die Luft heben.

Defenders Of Darkness Lyrics

Let’s go!
Defenders of Darkness, kill the light
Erase the sun for endless night
Dressed in black and ready to fight
Defenders of Darkness, kill the light!

D.O.D. are what we are
Join us now and be a star
We live in darkness, dressed in black
We stand together for the final attack
Destroy the light, ‘cause we don’t need it
We hate the day, so try to beat it

Defenders of Darkness, kill the light
Erase the sun for endless night
Dressed in black and ready to fight
Defenders of Darkness, kill the light!

Separation
Suicide
Almost alone
Feelings are gone

Defenders of Darkness, kill the light
Erase the sun for endless night
Dressed in black and ready to fight
Defenders of Darkness, kill the light!

Death is with us, have no fear
We live to die, come on my dear
Take a bath in your own blood
Just close your eyes and pray to god
And when you die, you’ll realize
There’s only darkness, pay the prize!

Defenders of Darkness, kill the light
Erase the sun for endless night
Dressed in black and ready to fight
Defenders of Darkness, kill the light!

Darkness is my isolation
This is the end
Of my frustration

YouTube Link: Defenders Of Darkness

 

Advertisements

Emocution Liner Notes

Steckbrief

Entstehungsjahr: 2008
Veröffentlichung: 2014 (Ruff Revolution EP Track 2 / EDELMETAL Track 6)
Tempo: 202 bpm
Dauer: 3:15 Min
Music: Frank, Ray, Steve
Lyrics: Frank, Steve

Entstehungsgeschichte

Als wir nach dem Ausstieg des damaligen Drummers im Jahre 2008 mit Neuzugang Ray instrumententechnisch mit Gitarre, Bass und Schlagzeug wieder komplett waren, machten wir uns direkt an die Arbeiten zum Song Emocution. Die Riffs basieren auf einigen Akustikgitarrenparts und sind prinzipiell eher an klassischem Rock orientiert.

Zu Beginn des Songwritings gab es noch keine feste Rhythmik, was Neudrummer Ray gleich zu Beginn seiner Bandzugehörigkeit erlaubte, den Melodielinien von Bass und Gitarre eben jene zur Seite zu stellen und sich damit gleich zu beweisen. Dies gelang so gut, dass man sogar noch einen kleinen aber feinen Rap-Part in der Mitte des Songs integrierte (Ray ist ein riesen KoRn-Fan, da bietet sich sowas an).

Da die Band aber zum damaligen Zeitpunkt, bis auf Franks amateurhafter Versuche, keinen Sänger hatte, konnte man nur erahnen, wie der Song mit passendem Gesang wohl klingen würde. Doch das hinderte die Band nicht daran, den Song innerhalb von 3 Monaten, und damit pünktlich zur Sommerpause, fertig zu schreiben.

Der Text wurde von Frank verfasst und erst 2 Jahre später von Steve verfeinert. Die Lyrics sind sehr eigen und lassen einigen Interpretationsspielraum offen. Für den Einen ist es ein Lied über Liebeskummer, für den Anderen geht es um übermäßigen Drogenkonsum und dass man aus dem Sucht-Teufelskreis nicht mehr entkommen kann.
Wieder andere sehen die Message darin, dass man einfach keine Gefühle haben sollte, da diese nur Kummer bereiten können. Aber vielleicht liegt der Sinn des Songs auch einfach nur darin begründet, sich selbst einen Sinn für den Song zu überlegen. Wer weiß das schon?

Die düstere textliche Grundstimmung des Songs fällt zum Glück durch die positive Instrumentierung nicht übermäßig auf, so dass der Song eher als Partykracher rüber kommt. Vielleicht war ja auch das die eigentliche Message des Songs: Spaß haben und (frei nach Fanny van Dannen) Emotionen einfach mal Pause machen lassen. So ganz sicher ist sich selbst Frank bis heute nicht.

Dank schlechtem Sound haben Zuhörer bei manchem Live-Auftritt auch schon (falsch) verstanden, dass der Song „Ich muss duschen“ heißt, wobei sich heute nicht mehr herausfinden lässt, ob Steve beim Singen wirklich ans Duschen denkt (tut er nicht… immer). Aber das interessiert nur Farin Urlaub, weil die Dusche ist sein Freund.

Emocution Lyrics

Love has turned to hate
and hate to mental war
You never want an end like this
But you can’t see it from this far … YEAH!

So come into my world and see
Your own private reality
Improve your mind with chemistry
Be everything you wanna be

You’re so sick and tired
Of being sick and tired
Need a permanent solution
Here it is – Emocution

Let’s start a mindcrime therapy
and burn our mental history
This sweet escape will make you see
A new life curiosity

You’re so sick and tired
Of being sick and tired
Need a permanent solution
Here it is – Emocution

Yeah there’s no better cure to find
To stop the freakshow in your mind
Just taste and it will set you free
Addiction is the key

You’re so sick and tired
Of being sick and tired
Need a permanent solution
Here it is – Emocution

Emocution is my way of life
It’s dog eat dog, just to survive
So join my pack, you motherfucker
Be a hero, not a sucker
I love you, peace you, bless you
Kill you all – YEAH!
Let’s go, motherfucker!

You’re so sick and tired
Of being sick and tired
Need a permanent solution
Here it is – Emocution
You’re so sick and tired
Of being sick and tired
Need a permanent solution
Here it is – Emocution

But you can never go away
Forever have to stay
That’s the price you have to pay
For living the insaniac way

YouTube Link: Emocution