Spider Bite Liner Notes

Steckbrief
Entstehungsjahr: 2013
Veröffentlichung: 2015 (Devils Diner Club EP Track 4 / EDELMETAL Track 11)
Tempo: 178 bpm
Dauer: 4:11 Min
Music: Frank, Ray, Steve
Lyrics: Steve, Frank

Entstehungsgeschichte
Für Devils Diner-Verhältnisse recht zeitig fing man bereits im Februar 2013 mit den Arbeiten an Spider Bite an. Zur damaligen Zeit liefen im Proberaum Slipknot, Dissection und Kreator rauf und runter, weswegen wir auch was Härteres kreieren wollten. Da wir 2013 auch noch mit den Aufnahmen der Ruff Revolution EP beschäftigt waren, zog sich das Songwriting letztendlich noch bis Dezember 2013 hin. Dann war der Song aber endgültig in Stein gemeißelt und wir sind mit der düsteren Atmosphäre bis heute sehr zufrieden. Ausschlaggebend für das Lied war Franks erste Idee, die im Song als Refrain verwendet wurde. Das Riffing erarbeiteten wir gemeinsam, der Feinschliff für den Songaufbau fand dann in Franks Wohnzimmer statt. Es war nicht ganz einfach, die verschiedenen Songparts zusammenzuschweißen und so probierten wir viele verschiedene Versionen aus. Am Ende überzeugte jedoch die etwas längere und bedrohlichere Version mit Intro, so wie sie auch heute noch gespielt wird.
Textlicher Aufhänger war der Biss einer Sydney Trichterspinne, den sich John Hanneman von Slayer zuzog und sein Tod einige Wochen vor dem Ersinnen des ersten Riffs. Steve zeigt hier das Grauen, das diese Tiere auslösen können aus deren eigener Sicht, von der Jagd bis hin zum Verdauen der Opfer. Vermutlich kein Song für Arachnophobiker, aber ein Kracher für Freunde harter Riffs mit düsterem Unterton. Auch Ray gibt bei diesem Song ordentlich Gas an den Drums, inklusive ruhigen, düsteren und groovigen Parts. Von allem etwas und von nichts zuviel. Es ist immer wieder eine Freude, wenn sich ein Bassdrumschlag und ein geblockter E-Gitarren-Ton gleichzeitig zusammenfinden. Das macht ordentlich Druck und sorgt bei uns und hoffentlich auch bei den Zuhörern für einen wohligen Schauer. Witziges Detail am Rande: „Spider Bite“ war eigentlich nur der Arbeitstitel, aus dem sich dann aber in Steve’s Kopf schnell ein passender Text entsponnen hat.

Spider Bite Lyrics
The dark is where I’m dwelling
Quietly I hunt my prey
You just can’t escape us
My breed is always near
Eight soulless eyes are watching
Always been your primal fear
I crawl up your spine
and sink my fangs into your gentle human flesh
You’ve been paralyzed by
Arachnophobia
The venom mixed into your blood
Spreading through your veins
Slowly liquefying
All of your entrails
The last thing you’ll ever feel
Is a Spider’s Bite
Curious, Terrified, Bitten, Dead
The dark is where you’re dying
You have become my prey
My silken threads upon you
Don’t fight they are like steel
This web will be your coffin
Like nails my legs will make you squeal
I crawl up your spine
and sink my fangs into your gentle human flesh
You’ve been paralyzed by
Arachnophobia
The venom mixed into your blood
Spreading through your veins
Slowly liquefying
All of your entrails
The last thing you’ll ever feel
Is a Spider’s Bite
You’ve been paralyzed by
Arachnophobia
The venom mixed into your blood
Spreading through your veins
Slowly liquefying
All of your entrails
The last thing you’ll ever feel
Is a Spider’s Bite
Curious, Terrified, Bitten, Dead

Youtube Link: Spider Bite

 

 

Advertisements