Defenders Of Darkness Liner Notes

Steckbrief

Entstehungsjahr: 2006
Veröffentlichung: 2015 (Devils Diner Club EP Track 3 / EDELMETAL Track 10)
Tempo: 172 bpm
Dauer: 3:06 Min
Music: Frank, Ray
Lyrics: Frank, Steve

Entstehungsgeschichte

Die Ursprünge zu Defenders Of Darkness reichen zurück bis ins Jahr 2006. Damals waren die Devils Diner Jungs noch jung und dumm und durchliefen eine Manowar-Phase (Anm. v. Steve: Alle Mitglieder, die nach 2006 dazu gestoßen sind, möchten sich von dieser Aussage distanzieren. Also bis auf Frank alle :D).
Dementsprechend wollte man einen typisch epischen Metalsong schreiben, so klischeehaft wie möglich.
Passend dazu schrieb Frank den Text nahezu komplett in verschiedenen Kneipen. Jedes Mal beim Aufwachen nach einer langen Partynacht entdeckte er ein paar neue 4 Zeiler in seinem Geldbeutel. Somit ist es nicht verwunderlich, dass es nicht mehr genau nachvollziehbar ist, wie man auf den Titel Defenders Of Darkness gekommen ist. Er stand einfach eines morgens auf einem Zettel und passte perfekt in die damalige jugendliche Leichtsinnsphase der Band.
Als dann genug gleichartige 4-Zeiler, durch die Magie des Alkohols wie von selbst erschienen, wurden die coolsten für den Song zusammengesetzt.
Mangels guter Englischkenntnisse lässt die Lyrik in diesem Lied zu wünschen übrig, was den Song aber authentisch macht. Deshalb veränderte die Band auch in den Folgejahren den Text nicht mehr nennenswert, was Grammatiknazi Steve ganz schön schwergefallen ist.
Kann man über die Lyrics noch streiten, so sind die Riffs allerdings über alles erhaben. Der Vibe war 2006 richtig gut und so kamen ein paar zeitlose Gitarrenparts zustande, die den Song zu einem zwar harten, aber dennoch catchy Ohrwurmsong mutieren ließen. Was sich aber über die Jahre hinweg deutlich veränderte, waren die Drums.
Ray stieß erst 2 Jahre nach Fertigstellung des Songs zur Band und bereicherte den Song um einen ganz neuen, viel härteren metallischen Klang. Mit Steve wurde auch der Gesang besser, da der Song ursprünglich notgedrungen von Frank gesungen wurde, dessen Talent ja bekanntermaßen eher an der Gitarre als im Gesang liegt. Nachdem Steve das Mikro übernommen hatte, war der Song endgültig eindeutig vollends mit Metall überzogen.
Der Refrain ist nicht nur zum Mitgröhlen in sämtlichen Stadien des Alkoholkonsums bestens geeignet, sondern auch zum Luftgitarre spielen, headbangen oder zum Pommesgabeln in die Luft heben.

Defenders Of Darkness Lyrics

Let’s go!
Defenders of Darkness, kill the light
Erase the sun for endless night
Dressed in black and ready to fight
Defenders of Darkness, kill the light!

D.O.D. are what we are
Join us now and be a star
We live in darkness, dressed in black
We stand together for the final attack
Destroy the light, ‘cause we don’t need it
We hate the day, so try to beat it

Defenders of Darkness, kill the light
Erase the sun for endless night
Dressed in black and ready to fight
Defenders of Darkness, kill the light!

Separation
Suicide
Almost alone
Feelings are gone

Defenders of Darkness, kill the light
Erase the sun for endless night
Dressed in black and ready to fight
Defenders of Darkness, kill the light!

Death is with us, have no fear
We live to die, come on my dear
Take a bath in your own blood
Just close your eyes and pray to god
And when you die, you’ll realize
There’s only darkness, pay the prize!

Defenders of Darkness, kill the light
Erase the sun for endless night
Dressed in black and ready to fight
Defenders of Darkness, kill the light!

Darkness is my isolation
This is the end
Of my frustration

YouTube Link: Defenders Of Darkness

 

Advertisements