Vikings Gone Wild

Nach etwas längerer Pause gibt’s hier mal wieder eine Empfehlung von uns. Ein Brettspiel was wir in letzter Zeit ziemlich gesuchtet haben. Es handelt sich um Vikings Gone Wild, ein weiteres Spiel aus der Kategorie Deckbuilding. Naja, Karten haben es uns halt angetan, als passionierte Magic Spieler. Aber das Spiel hat nicht allzu viel mit Magic gemein, also kein Grund zur Panik für alle nicht Magic Fans ;-). Bei Vikings Gone Wild versucht jeder Spieler mittels der Resourcen Gold und Bier immer mächtigere Karten zu erwerben und zugleich auch noch seine Gegenspieler geschickt anzugreifen. Dabei darf man aber natürlich seine eigene Verteidung nicht vernachlässigen. Ausserdem muss das eigene Dorf ausgebaut werden, damit man mehr Resourcen pro Zug erhalten kann. Ein spannendes Duell mit viel Charme und Humor ist bei Vikings Gone Wild garantiert und wer davon (wie wir) nicht genug bekommt, kann sich auch noch die ein oder andere Erweiterung zulegen. Näheres zum Spiel seht ihr in unserem Video. Viel Spaß!

Klick MICH: Vikings Gone Wild

Werbeanzeigen

Bandalbum und -song des Jahres 2018

Nach unzähligen Hördurchläufen und Abstimmungsrunden haben wir gut 50 favorisierte Alben des letzten Jahres inhaliert und konnten uns letzten Endes fair und ohne Blutvergießen auf ein Album und einen Song des Jahres einigen.
Unser persönliches Album des Jahres konnte sich gegen starke Gegner wie Kataklysm, Dimmu Borgir, Light The Torch und viele andere durchsetzen und nach dem ersten Play drücken, weiß man auch warum. Räudige Rock-Metal Attitüde mit eigenem Charakter und vielen Stromgitarren. Applaus für unser Bandalbum des Jahres 2018: Mustasch mit Silent Killer. Der Song des Jahres kommt direkt aus dem Underground mit ordentlich Druck und Härte in Reinkultur, da hatten die Mitbewerber leider keine Chance. Pommesgabeln hoch für unseren Bandsong des Jahres 2018: Cypecore mit Dissatisfactory.

Hier gehts zum Youtube Video vom Steve: Klick Mich!

Mustasch – Silent Killer

Cypecore – Dissatisfactory